Leitvers
Jesus sagte: "Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der irrt nicht in der Finsternis umher, sondern wird das Licht des Lebens haben." Joh. 8, 12

Jesus Christus

Wer ist Jesus Christus, der Mann, von dem die Welt so wenig weiss? Wer war der Mann am Kreuz, der die Schuld der Menschen trug, der sein Leben gab, damit jeder, der will, vor dem Gericht Gottes, das einmal über diese Welt kommen wird, gerettet wird (bestehen kann).

Wer ist der Mann, an dem die Geister sich scheiden? Der selber von sich sagen kann: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Der Blinde heilte, Lahme gehend machte und Tote auferweckte und dennoch seinen Jüngern die Füsse wusch, ja seine Macht nie missbrauchte, obwohl er das mit Leichtigkeit gekonnt hätte.

Wusstest Du, lieber Leser, dass Christus ein zweites Mal kommen wird? Jedoch nicht so, wie ihn die Welt kannte, als Zimmermann aus Nazareth, sondern in seiner ganzen Herrlichkeit als Gottes Sohn, in Vollmacht zu richten die Toten und Lebenden.

Die Bibel teilt uns im Neuen Testament alles mit, was wir brauchen, um vor Gott bestehen zu können.

Ja, sogar, wie denn Jesus Christus in seiner göttlichen Herrlichkeit aussehen wird. Dazu brauchst Du nur die Offenbarung im Neuen Testament zu lesen. Dort sieht Johannes Jesus, wie er wirklich ist; und es hat ihn zu Boden geworfen, so gewaltig war die Erscheinung Jesu! Auch der Apostel Paulus fiel vom Pferd und war drei Tage blind, als ihm Jesus das erste Mal begegnete. Doch lassen wir die Offenbarung einmal selber beschreiben, wie Jesus ist. Dazu lesen wir in Offenbarung 1 bis 2 (im Neuen Testament):

„ Und ich wandte mich um, zu sehen nach der Stimme, die mit mir redete. Und als ich mich umwandte, sah ich sieben goldene Leuchter und mitten unter den Leuchtern einen, der war einem Menschensohn gleich, angetan mit einem langen Gewand und gegürtet um die Brust mit einem goldenen Gürtel. Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle, wie der Schnee, und seine Augen wie eine Feuerflamme und seine Füße wie Golderz, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete, wie die Sonne scheint in ihrer Macht.“

In Vers 17 sagt Johannes: „Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie tot; und er legte seine rechte Hand auf mich und sprach zu mir: Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit“

Soweit einmal – denn ich glaube, jetzt haben wir einmal einen ganz anderen Eindruck von Jesus Christus. Und eben dieser Jesus möchte, dass Du, lieber Leser, gerettet wirst und nicht in das Gericht kommst. Dieser mächtige Herr, den die Bibel hier beschreibt, möchte Dich glücklich sehen. Er möchte Dich retten vor dem schrecklichen Gericht, das einmal über die Menschen ergeht, und er möchte Dein Leben um vieles bereichern! In der Bibel heisst es: Alle, die ihn (Jesus Christus) annehmen, werden nicht verloren gehen. Ihnen gab er (Jesus) das Recht, Gottes Kinder zu heissen.

Nun, lieber Leser, möchtest Du nicht einen solchen Fürsprecher haben? Wenn ja, dann bitte doch Jesus Chrisus, Dir alle Schuld (Sünde) zu vergeben und in Dein Leben zu kommen. Er wird Dich nicht enttäuschen, ganz gewiss! Er wartet schon so lange auf Dich…und freut sich auf Dich. Und vergiss nicht, keiner kommt zum Vater, denn durch Jesus Christus (Joh. 14,6).

Also, viel Mut, lieber Leser! Gott wird nicht zögern, Dich durch Jesus anzunehmen und Dich auf ewig zu erlösen!

David M.

Allrounder Liechti
Wünschen Sie Gebet?
Haben Sie ein Gebetsanliegen, wofür Sie beten lassen möchten? Mailen Sie Ihr Anliegen auf gebet@lichtderwelt.ch
IFM